Donnerstag, 12. Juni 2014

Wie schreibe ich einen Wiki-Artikel?

Ich habe noch nie daran gedacht einen Wikipedia, -media etc. Artikel zu schreiben. Bis meiner Lehrerin die Aufgabe stellte! Mein erster Gedanke war, was kann ich der Welt schon mitteilen? Was ist interessant genug? Wissenswert? Ich gebe es zu: Ich lese gerne Wikipedia-Artikel. Ich kann das Stunden lang, von einem Artikel geht es zum Anderen. Herrlich! Einer meiner liebsten Artikel ist der über die Titanic. Sehr umfangreich und jedes einzelne Thema wird genaustens erörtert.
Letzt endlich entschied ich mich für einen Artikel in einem Rezepte-Wiki. Bis vor kurzem wusste ich noch nicht, dass es so etwas gibt und jetzt schreibe ich schon einen Artikel darin!

Rezepte-Wiki
Um einen Artikel in diesem Wiki zu veröffentlichen, muss man sich zuerst anmelden. Wie üblich mit Nickname, Passwort und E-Mail-Adresse. Nach einer Bestätigung konnte ich dann auch direkt loslegen.
Die größte Hürde war für mich dabei den Wiki-Syntax richtig anzuwenden. Der Wiki-Syntax ist quasi ein HTML in einfach. Aber was wäre ein Wiki ohne einen passenden Artikel auch dafür! Auf der Erste-Hilfe-Seite findet man alle nützlichen Informationen: Tipps und erste Schritte sowie eine Liste von den oft gefragten Textformationen.

Textformation bei Rezepte-Wiki
Textformationen bei Rezepte-Wiki
Nun aber von Beginn an: Direkt auf der Startseite findet man ein kleines Feld Neues Rezept anlegen. Dort muss man den Namen des Rezeptes eintragen und auf den nebenstehenden Button drücken.
Man wird auf die Bearbeitungsseite weiter geleitet. Auf dieser muss man nun sein Rezept "eintragen".  Das gute dabei: Es existiert schon eine Vorlage! Für eine genaue Erläuterung der einzelnen Schritte findet man aber auch wieder eine schön beschriebene Hilfeseite! Dabei auch so Fragen wie, ab wann darf ich mein Gericht vegetarisch nennen oder ab wann alkoholfrei? Als Grundsatz: Sobald es eine alternative Zutat gibt (und die unalkoholische oder vegetarische zu erst genannt wird) darf man das Rezept entsprechen betiteln! Meine Zupfkuchen-Muffins sind beides!
Durch die vielfältige Führung durch das Programm war die Ausführung wirklich nicht schwer. Selbst ein Foto des Gerichts, in meinem Fall von den gebackenen Muffins, ging erstaunlich leicht! Man musste es nur vorher hochladen und kann es dann "verlinken". Pflichtfelder die ausgefüllt werden müssen, sind die Angaben im allgemeinen über das Rezept, die Zutaten, welches Kochgeschirr benötigt wird, die Zubereitung und eine Auswahl von Kategorien (ähnlich wie Tags).
Sehr interessant ist auch  die Art auf andere schon bestehende Seiten zu verlinken. Zum Beispiel soll man alle aufgeführten Zutaten verlinken. Meine Zutaten waren zum Glück schon alle bekannt! So sieht die Verlinkung von Butter aus: [[Zutat: Butter|Butter]]. Warum "Butter" da zweimal steht, erkläre ich gleich! Auf der Seite erscheint dann später der typische blaue Wiki-Link zu dem Artikel über Butter! Bei einer Zutat tauchte dann doch ein kleines Problem auf. "Vanillepuddingpulver" erschien auf einmal in Rot! Das heißt es existiert noch kein Artikel. Aber durch einen Trick konnte ich es umgehen einen neuen Artikel dafür anzulegen! Denn eine Seite über Puddingpulver existiert sehr wohl und behandelt auch zum Teil die Geschmacksrichtung Vanille! Hier kommt die Lösung warum man die Zutat im Link doppelt benennen muss: Die Kombination "Zutat: Puddingpulver" führt zum Artikel, mit "Vanillepuddingpulver" beschriebe ich die Zutat genau auf meiner Seite. Problem gelöst: [[Zutat: Puddingpulver|Vanillepuddingpulver]]! Mein Rezept nahm auch schnell Form an und zu Schluss blieb nur die Frage, mit welchen Kategorien ich mein Rezept quasi verschlagworten möchte. Nach einigen Such-Versuchen über verschiedene Muffin-Rezepte habe ich mich für Backwaren, MürbeteigkuchenMuffins und süße Muffins entschieden. Inzwischen hat sich aber schon jemand an meinem Rezept zu schaffen gemacht und sowohl Backwaren als auch Muffins gelöscht. Ein kleiner Nachteil eines Wiki-Artikels: Einmal gespeichert, darf jeder daran herum basteln! Für mich gilt das Prinzip je mehr Kategorien um so besser und wo für genau gilt die Kategorie Backwaren, wenn nicht für Muffins? Sei's drum! Ich hätte die Möglichkeit alles auf meine Version zurück zustellen, aber ich bin Anfängerin und bin der Meinung, dass andere es vielleicht besser wissen! An sich ja auch eine schöne Sache: Jeder kann sein Wissen einbringen und so entstehen neue Möglichkeiten Informationen zu ver- und ermitteln! Wenn ich in Wikipedia lese habe ich immer im Hinterkopf, dass hier zum größten Teil Laien am Werk sind. Brauche ich Quellen für Referate oder Hausarbeiten, greife ich gerne als Erstinformation auf Wikipedia zurück, für die Endfassung benutze ich aber lieber ein Buch oder eine Datenbank von meiner Bibliothek!

So, ich hoffe, ich konnte euch die Welt von Wikipedia etwas näher bringen und falls ihr jetzt totale Lust verspürt meine wundervollen Zupfkuchen-Muffins nach zu backen, hier der Link: Klick!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen