Freitag, 21. September 2012

Neuzugang September #2

Schon am Dienstag erreichte mich das Wanderbuch Zimtzuckerherz von Heike Abidi!

Klappentext:

Vera Kroemer schreibt als promierte Ordnungsexpertin einen Bestseller nach dem anderen. Was niemand ahnt: In Wahrheit verbirgt sich hinter dem Multitaskinggenie Vera die planlose Veronika, die ohne ihre beste Freundin, Büropartnerin und stetige Lebensretterin Charlotte verloren wäre.
Veronika führt ein nervenaufreibendes Doppelleben, denn wenn man der größte Tollpatsch aller Zeiten ist, gestaltet sich die Imagepflege als Miss Perfect ziemlich schwierig. Zum Glück gibt es Koffein und die Ratschläge ihrer Tante Amanda - so schafft es Veronika, halbwegs unversehrt durch ihren Alltag zu stolpern.
Auch in Sachen Liebe geht es bei der Singel- Frau drunter und drüber: Gleich drei aufregende Männer stehen zur Auswahl. Schließlich wächst ihr das Chaos über den Kopf und sie muss schleunigst Ordnung in ihr Leben bringen und sich überlegen, wer sie eigentlich sein will: Vera oder Veronica?
Verlag: AMELIE, 2012

Daten zum Buch:

Titel: Zimtzuckerherz
Autorin: Heike Abidi
Verlag: AMELIE (Klick!)
Preis: 9,95 €
328 Seiten, Paperpack
ISBN:  978-3-86265-141-2

Donnerstag, 13. September 2012

Neuzugang September #1 und ein Award

Verlag: KiWi, 2012


Es hat mich mal wieder ein schönes Buch erreicht! Diesmal im Rahmen der Lesechallenge September bei Lovelybooks: Geheime Tochter von Shilpi Somaya Gowda!

Ich habe schon etwas reingelesen und bin dem Buch und seinen Charakteren schon verfallen!







Dann habe ich auch noch diesen Award bekommen von der lieben Sandra! Da ich im Moment aber unter akuter Zeitnot leide, kann ich den Award nicht weiter geben!

Freitag, 7. September 2012

Rezension September #3


Stadt aus Trug und Schatten – Mechthild Gläser

Verlag: Loewe, 2012
„Träumte ich tatsächlich wieder? – Ich wusste es nicht, fiel einfach immer weiter. Die finstere Stadt unter mir kam unablässig näher.“
(S. 37, Z. 12 - 14)

Zum Inhalt:
Die 17 jährige Flora aus Essen an der Ruhr ist ein ganz normales Mädchen! Doch plötzlich taucht bei ihr Zuhause der finnische Austauschschüler Marian auf und dann fängt sie auch noch an zu träumen! Aber es ist nicht nur irgendein Traum. Ihre Seele ist jede Nacht nach Eisenheim gereist, einem Ort ohne Sonne und ohne Farben. In dieser Welt existieren Kopien von berühmten Bauwerken und in ihnen leben die Wanderden. Flora gehört nun auch zu ihnen, denn sie ist erwacht und wird sich jetzt an jede Stunde der Nacht erinnern. Doch was hat Marian mit der ganzen Sache zu tun und warum kann sie die Augen nicht von ihm lassen? Zu allem Unglück sind in Eisenheim auch noch dunkle Dinge im Gange…

Meine Meinung:
Eine Geschichte mit vielen Wendungen und einem spannenden Erzählstil! Das Interesse an diesem Roman wurde durch das Thema Traum bei mir geweckt. Die Vorstellung man lebt ein Doppelleben in einer anderen Welt während man träumt. Eine super Idee. Super ist auch die Umsetzung von Frau Gläser. Ihr Schreibstil ist spannend und flüssig. Leider ging mir an einigen Stellen die Hauptperson Flora etwas auf die Nerven. Sie ist mir einfach ein bisschen zu verantwortungsbewusst für eine Fantasy- Heldin. Da dieser Roman doch erst der Auftakt zu einer Trilogie ist, könnte sich das ja noch im Laufe der weiteren Bücher ändern. Ein Wort möchte ich noch zur Aufmachung und Cover verlieren: Ganz in weiß mit einem in pink gezeichnetem/ beschrifteten Cover! Und dann auch noch ein Lesebändchen – Ein Traum! Ein lesenswertes Buch etwas ab vom Mainstream der Vampire und Feen, aber dennoch im Fantasy- Bereich!

Daten zum Buch:
Titel: Stadt aus Trug und Schatten
Autorin: Mechthild Gläser
Verlag: Loewe (Klick!)
Preis: 17,95 € 
416 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-7855-7402-7

Rezension September #2


Verlag: Insel, 2012

Zeiten der Hoffnung – Karsten Flohr

Zum Inhalt:
1914: Wilhelm und Adéle kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Wilhelm, der Sohn eines Berliner Koloniebesitzers und Adéle, die Tochter eines elsässischen Weinbergpächters. Doch dann beginnt der 1. Weltkrieg: Wilhelm trägt sich für die Armee ein und Adéle beginnt sich für den elsässischen Widerstand zu interessieren. Wie lassen sich die verschieden Welten und Ansichten in einer Beziehung/ Affäre vereinbaren? Für Wilhelm ist eines klar, es gibt keinen Grund auf zu geben…

Meine Meinung:
Eine wunderbare Geschichte! Ich bin absolut begeistert! In vielen anderen Rezensionen wurde kritisiert, dass der Klappentext eine Liebesgeschichte darstellt und diese zu wenig Thema im Roman ist. Ich finde gerade die Kombination aus geschichtlichen Daten und einem Hauch Liebe, hat diese Buch zu etwas besonderem gemacht. Trotz einiger kleiner lektorischer Fehler, welche ich überlesen hätte, wäre ich nicht durch die Leserunde darauf aufmerksam gemacht worden, wurde in dem Roman einiges an Hintergrundwissen vermittelt. Ich gebe eine klare Leseempfehlung für Geschichtsfreaks und Liebhabern von schwierigen, unmöglich erscheinen Liebesgeschichten!

Daten zum Buch:
Titel: Zeiten der Hoffnung
Autorin: Karsten Flohr
Verlag: Insel (Klick!)
Preis: 14,99 € 
365 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-458-35846-6

Vielen Dank an den Insel Verlag, Karsten Flohr und Lovelybooks für das Leseexemplar und ein tolles Lesevergnügen!

Rezension Septemper #1


Frettsack – Murmel Clausen

Ich hatte mich immer erfolgreich gegen diese viel zu weiten Jeans gewehrt, bis ich dem Drängen meines Körpers nachgegeben und ihn etwas fetter habe werden lassen. Seitdem trage ich Baggies und in denen nun ein panisches Frettchen, eine Scheißkombination sondersgleichen.

Verlag: Heyne, 2012
Zum Inhalt:
Jens Mitbewohner Sven hat eine grandiose Idee: Warum nicht die Haushaltskasse mit Samenspenden aufbessern? Gesagt, getan! Eine Frau gibt es in Jens Leben sowie so gerade nicht. Doch dann passiert das Unfassbare. Svens Frettchen beißt Jens in den Sack und plötzlich ist er unfruchtbar! Die Frage nach Kindern bekommt eine ganz neue Bedeutung und es beginnt die Suche nach der Frau, welche mit Jens Samen befruchtet wurde…

Meine Meinung:
Der Schreibstil dieses Erstlingswerkes ist einfach und humorvoll! Schon allein der Titel und die besonderen Überschriften der Kapitel lassen einen ein ums andere mal schmunzeln. Die Geschichte ist interessant, doch leider zeiht es sich an einigen Stellen in die Länge. Oft musste ich das Buch zu Seite legen und ein anderes Mal weiterlesen, da mir es einfach langweilig wurde. Trotzdem würde ich sagen, dass Liebhaber von Tommy Jaud Büchern durchaus ihre Freude haben werden.

 Daten zum Buch:
Titel: Frettsack
Autorin: Murmel Clausen
Verlag: Heyne (Klick!)
Preis: 8,99 € 
320 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-453-43613-8

Donnerstag, 6. September 2012

Bin wieder zurück...

Nach 4 Wochen Industriepraktikum und einem erholsamen Urlaub auf Gran Canaria, melde ich mich wieder zurück in die Bloggerwelt!
Ich hab noch einiges nachzuholen!
Folgende Rezensionen könnt ihr noch von mir erwarten:

Zeiten der Hoffnung - Karsten Flohr
Stadt aus Trug und Schatten - Mechthild Gläser
Engelsnacht - Lauren Kate
Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry - Rachel Joyce 
Frettsack - Murmel Clausen

Liebe Grüße,
eure RoteZora